Wer träumt nicht davon, einmal einen wertvollen Schatz zu finden? Sich ganz in Indiana Jones-Manier auf ein Abenteuer zu begeben, an dessen Ende eine eine Truhe wartet, gefüllt mit Goldmünzen, Edelsteinen und wertvollem Schmuck? Genau das haben sich auch die beiden Österreicher Richard Haderer und Bernd Vosicky gedacht. Mit ihrem Projekt Silva machen Sie sich auf die Suche nach der Schatzkiste des 83-jährigen Abenteurers Forrest Fenn. Der ehemalige Kampfpilot und Schatzsucher erhielt vor 20 Jahren eine Krebsdiagnose und gebar daraufhin die Idee, in den Menschen wieder die Abenteuerlust zu wecken. Das Resultat: Irgendwo nördlich von Santa Fe liegt ein 20 Kilo schwerer Goldschatz, den Fenn vergraben hat. Der Wegweiser dorthin? Ein Gedicht.

Dieses zu interpretieren ist allerdings nicht leicht. Zumindest ist es in den vier Jahren, in denen der Schatz nun in den Rockies schlummert, noch niemandem gelungen, dessen Versteck zu finden. Das hält Richard Haderer und Bernd Vosicky jedoch nicht von ihrem Vorhaben ab: Die beiden Österreicher wollen sich bewaffnet mit einer Kamera und ausgestattet mit ganz viel Mut und Abenteuerlust auf die Suche machen. Und zu dieser Schatzsuche soll eine 60-minütige Dokumentation entstehen, die alle Daheimgebliebenen auf die abenteuerliche Suche mitnimmt. Bloß: So eine aufregende Schatzsuche kostet Geld. Das Mittel zur Finanzierung? Crowdfunding.

Team_Projekt_Silva_Credit_TonyGigov

(c) Tony Gigov

Haderer und Vosicky starteten eine Kampagne auf der Schweizer Crowdfunding-Plattform wemakeit.at, die passenderweise im März ihren Österreichstart hinlegte. Wemakeit bietet kreativen Köpfen die Möglichkeit, ihre Projekte potenziellen Unterstützern online vorzustellen und mittels Crowdfunding zu finanzieren. Neben Projekt Silva findet man dort verschiedenste unterstützenswerte Unterfangen, vom Kunstprojekt über die Sozialinitiative bis hin zum Webshop.
Innerhalb von 40 Tagen sollen 15.000 Euro zusammenkommen, die die Finanzierung des Projekts sicherstellen. Der Countdown läuft bereits – bis zum 17. April muss die veranschlagte Summe im Projekttopf liegen.

Logo

Wir haben uns angesichts des Projekt Silva gedacht: So viel Abenteuerlust, das finden wir gut. Und den Ansatz, gemeinsam Projekte zu finanzieren, sowieso. Gesagt, getan. Wir sind Crowdfunder und Produzent von Projekt Silva und unterstützen diese moderne Schatzsuche in den Rocky Mountains finanziell.

Und: Projekt Silva sucht noch nach weiteren Unterstützerinnen und Unterstützern! Schon ab 10 Euro Unterstützungssumme gibt es Belohnungen für die fleißigen Förderer. Jetzt mitmachen!

4.8519

geschrieben von

Peter Greisberger

Peter ist der digitale Handwerksmeister bei gesagt.getan. Er leitet Projekte, entwickelt Konzepte, hat Ideen und kümmert sich um die Geschicke des Unternehmens.

Ihre Meinung dazu?

Ihre Daten

*

Kommentare