„Früher war alles besser.“ War es das wirklich? Naja, zumindest bei akuten Anfällen von Nostalgie ist man davon überzeugt. Das Eis war früher besser und hatte Löcher, das Kinderfernsehen hatte mehr Niveau und die Musik war noch viel tanzbarer. Besonders schnell in die Realität zurück geholt wird man aber sobald man überlegt, wie lange manche dieser guten alten Dinge schon zurückliegen. Und dann kommt man sich ganz schön alt vor.

Damit wir uns nicht alleine alt fühlen müssen, haben wir hier eine Liste an Dingen erstellt, an die auch ihr euch bestimmt gerne zurückerinnert. Und zwar bitterschön. Los geht’s!

 

1. Tschisi – der Käse zum Lutschen

Manchmal ist die Neuauflage einfach nimmer das Gleiche: Die Produktion des „alten“ Tschisi (ja, das war das Eis mit den Käselöchern) wurde vor 16 Jahren eingestellt. Seit März 2013 wird das Eis wieder produziert – in der gleichen Rezeptur, aber ohne die charakteristischen Löcher. Und deswegen schmeckt’s auch nicht mehr so wie damals – und nur deswegen.

#Tschisi #Ice #90er

Ein von Björn D. Weidhüner (@sphinxfall) gepostetes Foto am

 

2. Tom Turbo – der Drahtesel vom ORF

Drahtesel-Detektiv Tom Turbo rollt schon seit 21 Jahren durch den ORF. Nach über 400 Episoden sind aber trotzdem erst 56 seiner 111 Turbo-Tricks bekannt. Wenn es so weitergeht, sind Tom und Thomas also auch 2035 noch Teil des ORF-Programms.

 

3. Thomas Brezinas Schnurrbart – die schönste Bröselbremse unserer Kindheit

Apropos Tom Turbo: Thomas Brezinas berühmter Schurrbart ist seit 14 Jahren Geschichte.  Seitdem ist er uns irgendwie fremd.

von fahrrädern und schnurrbärten! #uniwien #thomasbrezina #derguade #tomturbo #igersvienna #vienna Ein von katharina maria s. (@lv_kessy) gepostetes Foto am

 

4. Schilling – es gab eine Welt vor dem Euro

13,7603 Schilling gaben einen Euro – zumindest bis zum 28. Februar 2002. Damals, vor mehr als 13 Jahren, wurde der Österreichische Schilling nämlich offiziell aus dem Zahlungsverkehr genommen. Und, wer rechnet immer noch um?

 

5. Confetti TiVi – im Kindergarten die coolsten Typen

Vierzehn Jahre lang bevölkerten Confetti und Rolf Rüdiger ein Fernsehstudio auf dem Wiener Rosenhügel – seit sieben Jahren sind sie jedoch schon wieder Geschichte. Am 12. September 2008 wurde die letzte Sendung ausgestrahlt und durch das Format Okidoki ersetzt. Ohne Käsebrote, ohne Knackenten. Schad drum.

 

6. Am dam des – der Ohrwurm der Superlative

Wer kann sie noch mitsingen, die Titelmelodie von Am dam des? Traurig, aber wahr: Gans Mimi und Co flimmerten vor ganzen 22 Jahren zum letzen Mal über den Fernsehbildschirm! Und diese Signation war eigentlich ziemlich gruselig, oder? Apropos Am dam des: Clown Habakuk alias Arminio Rothstein verstarb vor über 20 Jahren.

 

7. Rock me Amadeus – Liederkult von Falco

Noch heute Kult, aber schon nicht mehr das jüngste Werk des Austropop: Rock me Amadeus wird heuer 30 Jahre alt.

 

8. Schifoan – seit vier Jahrzehnten Après Ski-Hit

Noch älter ist das Lied, das so ziemlich jedes Österreichische Kind noch heute im Musikunterricht singen muss: Schifoan aus der Feder von Wolfgang Ambros erschien 1976 – das macht den Hadern ganze 39 Jahre alt.

 

9. Herbert Prohaska – das Schneckerl am Fussballfeld

Selig sind die Zeiten, in denen Herbert Prohaska noch am Fußballfeld stand. Sein Rücktritt als aktiver Spieler ist 26 Jahre her, seinen Trainerjob hängte er vor 15 Jahren an den Nagel.

#herbertprohaska #worldcup #osterreich #1978 #1982 Ein von McQ (@mcq1971) gepostetes Foto am

 

10. Armin Assinger und die Millionen

Teile des aktuellen Publikums der Millionenshow wissen bestimmt nicht mehr, dass Armin Assinger einmal aktiver Skirennläufer war. Sein Karriereende ist auch schon ganze 20 Jahre her! Und auch sein Debüt bei der Millionenshow war nicht unbedingt vorgestern. Aktuell moderiert er die Jagd nach dem großen Geld bereits das dreizehnte Jahr.

 

11. Taxi Orange – das Big Brother des ORF

Wer kann sich noch an Taxi Orange erinnern? Die ORF-Variante des Reality TV-Booms der Nullerjahre wurde genau zwei Staffeln alt. Die letzte Sendung ging vor vierzehn Jahren über die Bühne. Und wie hieß der Sieger der ersten Staffel? Richtig: Max Schmiedl.

 

12. Michael Tschuggnall – Wer war das noch gleich?

Wer Michael Tschuggnall nochmal war? Er gewann mit „Tears of Happiness“ die erste Staffel der Austro-Castingshow Starmania – und zwar vor zwölf Jahren. Heute ist er Doktor der Informatik und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Innsbruck. Und nein, das haben wir uns nicht ausgedacht. Und wer hätte bitte noch gewusst, dass sich der ORF in der ersten Castingrunde doch tatsächlich eine Liveband geleistet hat? A Wahnsinn! Übrigens: Die heute als Musikerin erfolgreiche Christina Stürmer ergatterte bei Starmania den zweiten Platz hinter Michael Tschuggnall.

 

13. Was gibt es Neues? Nun ja…

Was es Neues gibt? Nicht viel offensichtlich. Seit elf Jahren moderiert Oliver Baier den Comedy-Ratespaß im ORF.

 

14. Kommissar Rex, der Stockinger und die Wurschtsemmerl

Wer erinnert sich noch an den Herrn Inspektor Moser alias Tobias Moretti und seinen Rex mit den Wurschtsemmerln? Der tragische Tod von Richie Moser ist auch schon einige Zeit her – siebzehn Jahre um genau zu sein. Der Rex (bisher übrigens von drei verschiedenen deutschen Schäferhunden verkörpert) wurde übrigens vor elf Jahren vom ORF abgesetzt. Seit 2007 kläfft er jedoch wieder am Polizeirevier – dieses steht allerdings in Rom und die produzierende Fernsehanstalt ist die Rai. Und  auch Schauspieler Karl Markovics scheint der Abschied von seiner Rolle als „Stockinger“ nicht übermäßig geschadet zu haben – immer spielt er jetzt in oscarprämierten Produktionen.

 

15. Der Bobby-Riegel wird offiziell alt.

Manche Dinge bewähren sich einfach: Der kultige Bobby-Riegel wird heuer 48 Jahre alt! Hergestellt wird er übrigens nur ein paar hundert Meter vom gesagt.getan.-Büro entfernt bei Salzburg Schokolade.

 

Geben wir’s zu: Einigen dieser Kultobjekten trauern wir heute noch nach. Haben wir in unsere Liste etwas vergessen? Wir freuen uns auf eure Erinnerungen.

4.5536

geschrieben von

Carolina

Caro ist bei gesagt.getan. für den Bereich Online-Kommunikation zuständig. Sie bloggt, postet, fotografiert, konzipiert und erdenkt so ziemlich alles, was mit digitalen Medien zu tun hat. Und genau darüber schreibt sie hier auch.

Ihre Meinung dazu?

Ihre Daten

*

Kommentare

Super Artikel! Wie alt muss man sich fühlen wenn der Tom Turbo nicht mal mehr bekannt ist?

Jürgen, da musst nicht so alt sein, da hast einfach auf FS2 die Dallas Wiederholung geschaut? 🙂

Oh mann, ich gelte wirklich schon als alt. Hätt ich jetzt auch nicht gedacht.
Gibts noch Kasperl mit Pezi und Tintifax? Oder was wurde aus dem Original-Pumukl mit dem Meister Eder? Leider alle schon weggestorben 🙁

Mir gehen ab: Am dam des, Gans Mimi, Clown Enrico, Clown Habakuk und diverse österreichische Kindersendungen.

Herzliche Grüße

Andrea